40 Jahre - Dritte-Welt-Laden feiert Jubiläum

12
OKT

Datum Samstag, 12. Oktober 2019, 11:00 - 17:00 Uhr
Ort
Gemeindesaal St. Nikolai, Reformationsplatz 8, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt)
Preis
frei

Herzliche Einladung zur Jubiläumsfeier am Samstag den 12.10.2019, 11 Uhr bis 17 Uhr im Gemeindesaal von St. Nikolai, Reformationsplatz 8, 13597 Berlin

Jubiläumsfeierlichkeiten - Programm

Anfang Oktober bis zum 31. Oktober wird es eine Ausstellung zum Thema: „Fairer Handel der Weltläden“ in der Gemeinde geben!

Am Festtag, den 12. Oktober 2019 gibt es folgendes Programm:

In der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr gibt es durchgehend eine Hüpfburg vor dem Laden, Kinder schminken, eine Märchenerzählerin, ein reichhaltiges Buffet aus Produkten des Ladens, Fotoausstellung zu Geschichte des Ladens, Gästebuch und Gelegenheit zum Gespräch  

11.00 Uhr Eröffnung durch die „Turmbläser“, ein Stehgreifspiel zum Thema „Fairer Handel“ von Mitarbeiterinnen, Danksagungen und offizielle Worte
12.00 Uhr Die Trommelgruppe „Al Samar“ bringt Schwung in den Nachmittag
14.00 Uhr Ein musikalischer Beitrag von einem Begegnungschor aus Berlin mit Geflüchteten und Deutschen
16.00 Uhr „Spirit Singers“ der Luthergemeinde
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos. Wir erbitten Spenden zu Gunsten unsers Projektes „Medica mondiale“. Die Spenden der Besucher wollen wir geschwisterlich teilen, um so entstandene Kosten für unser Jubiläumsfest zu decken.

Dritte-Welt-Laden 

Anfang Oktober 1979 gründeten einige Gemeindemitglieder der Ladenkirche den Dritte-Welt-Laden Spandau als Projekt der Ladenkirche. Jahrelang befand sich der Laden am Brunsbütteler Damm 15. Im Zuge der Gemeindefusion mit St. Nikolai zog der Laden in die Räume des Reformationsplatzes 7, wo wir heute noch zu finden sind.

Immer noch

Immer noch bietet Ihnen der Dritte-Welt-Laden Spandau die Möglichkeit fair gehandelte Produkte aus Entwicklungsländern dem Süden zu kaufen. Als kleiner Laden, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis mitarbeiten, versuchen wir unseren Beitrag für einen gerechten Welthandel zu leisten. Durch den Verkauf von Lebensmitteln oder Kunsthandwerk bieten wir aber auch die Möglichkeit mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und über die Situation der Menschen in den Erzeugerländern zu informieren.

Die angebotenen Waren beziehen wir über Importeure von Produzentengemeinschaften, die ihre Mitglieder gerecht entlohnen und am Entwicklungsprozess beteiligen. Sie unterliegen strengen Anforderungen und Kontrollen in Bezug auf die Sozial- und Umweltverträglichkeit im Herstellungs- und Vermarktungsprozess. Mit dem Kauf von Produkten aus unserem Laden, bekommen Sie also nicht nur gute Qualität, sondern Sie helfen den Produzenten und ihren Familien, ein menschenwürdiges Dasein durch ihre eigene Arbeit zu schaffen. Und das zu fairen Preisen!

Der Laden bietet uns und Ihnen die Möglichkeit:

  • durch den Verkauf von Waren die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzenten zu verbessern.
  • durch Bildungs- und Informationsarbeit das Bewusstsein zum „Fairen Handel“ zu verstehen und zu verändern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Jubiläumsfeier!

(Photo by Belle Maluf on Unsplash)

Bildnachweise: