Der Lektorendienst von St. Nikolai

„Selig sind die Beene, die am Altar steh’n alleene!“
Das mag vielleicht für manchen Gottesdienst zutreffen, aber so ist es nicht gedacht.
Die Gottesdienstgestaltung ist eine gemeinsame Aufgabe.
Pfarrer/in, Organist/in und Lektoren/Lektorinnen, sowie Begrüßungsdienst sind mitbeteiligt.

Der Lektor/die Lektorin, ursprünglich bedeutet das Wort „Lesung“, lesen die biblischen Texte im Gottesdienst: Epistel (z. B. Brief des Apostel Paulus) und das jeweilige Evangelium des Sonntags.

Sie leiten das Glaubensbekenntnis der Gemeinde ein und übernehmen Abschnitte des Fürbitt-Gebetes.

Auch assistieren Sie dem/r Geistlichen beim Abendmahl, d.h. sie teilen das Brot oder auch den Kelch mit Saft oder Wein aus.

Der Lektorendienst unterstützt den Begrüßungsdienst beim Sammeln der Kollekte im Gottesdienst.

Ein bis zweimal im Jahr werden Fortbildungen angeboten. Die Themen sind vielfältig: Praktische Übungen zur liturgischen Präsenz, Körperhaltung oder theologische Themen stehen auf der Tagesordnung.

Bildnachweise: