Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Prävention sexualisierter Gewalt

In der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) messen wir dem Schutz vor sexualisierter Gewalt einen hohen Stellenwert bei. Wir wissen, dass ein bestmöglicher Schutz und eine bestmögliche Hilfestellung nur dann wirksam werden, wenn wir alle für dieses Thema sensibilisiert sind.

Angesichts von Fällen sexualisierter Gewalt in der Gesellschaft und auch in der Evangelischen Kirche verpflichtet der kirchliche Auftrag alle in der Kirche Mitwirkenden zu einer Haltung der Achtsamkeit und der Wahrung persönlicher Grenzen. Die Landessynode hat in ihrer Herbsttagung 2020 ein Kirchengesetz zum Schutz vor sexualisierter Gewalt beschlossen. Ehrenamtlichen und beruflichen Mitarbeiter:innen sollen regelmäßig Fortbildungen angeboten werden. Für unseren Kirchenkreis Spandau und unsere Gemeinde werden derzeit (Stand April 2022) Schutzkonzepte erarbeitet, die konkrete Auskunft geben, bspw. an wen sich Mitarbeiter:innen wenden müssen, wenn ein Verdacht auf sexualisierte Gewalt an sie herangetragen wird. In der EKBO soll kein:e Mitarbeiter:in allein gelassen werden und niemand soll die Entscheidung allein tragen, ob eine von ihnen selbst erlebte oder eine ihnen zugetragene Situation weiter in den Blick genommen wird.

Ansprechperson in der Kirchengemeinde St. Nikolai ist Stephanie Radke
Telefon 030 33 16 923 oder Mail praevention@nikolai-spandau.de 

Ansprechperson im Kirchenkreis Spandau ist Marco Rührmund
Telefon 0157 3929 4439 oder Mail praevention-kinderschutz@kirchenkreis-spandau.de

 

Verhaltenskodex

Verhaltenskodex zum Download