Andachten zum Anklicken

Während der Corona-Zeit entstehen bei uns in St. Nikolai die "Andachten zum Anklicken", mit bescheidenen technischen Mitteln, dafür mit vertrauten Stimmen und Instrumenten. Die jeweils neueste Andacht steht auf der Startseite, die der vergangenen Sonn- und Feiertage finden Sie hier:

Andacht zum Anklicken am Pfingstsonntag

"Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth."
Sacharja 4,6b

Musik zur Einstimmung -  Kantor Bernhard Kruse

Pfingstlesung - B. Borrmann

Choral: O heiliger Geist, o heiliger Gott

Ansprache und Gebet - Pfarrer Björn Borrmann

Musik zum Ausklang

Die Kollekte für diesen Sonntag können Sie hier von zu Hause unterstützen
oder hier direkt bei der Bahnhofsmission spenden.

Unseren Gottesdienstplan für analoge Gottesdienste sehen Sie hier,
alle bisher entstandenen "Andachten zum Anklicken" hier.

Andacht zum Anklicken am Sonntag Exaudi

"Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen."
Joh 12,32

 

Musik zur Einstimmung - Bernhard Kruse

 

Lesung

Das Evangelium für den Sonntag Exaudi
gelesen von Rufus Beck aus: Die große Luther-Hörbibel 2017, © 2019 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Gebet

Lieber Gott, Schöpfer allen Lebens, ich bitte Dich:
Höre meine Stimme, wenn ich rufe.
Höre meine Stimme, wenn ich Dich bitte, dass Christinnen und Christen
auf der ganzen Welt die Weisheit und den Verstand bekommen,
nach Deinen Geboten zu leben und zu handeln und Deine Liebe in die Welt zu tragen.
Höre meine Stimme, wenn ich Dich bitte, der Welt Frieden zu schenken,
Frieden zwischen den Völker und Religionen,
Frieden in den Familien und Frieden im Herzen.
Höre meine Stimme, wenn ich Dich bitte, um eine sichere Heimat
für die Verfolgten, um Brot für die Hungernden und Wasser für die
Dürstenden, um Gerechtigkeit für die Unterdrückten und gerechten
Lohn für Arbeiter und Arbeiterinnen.
Höre meine Stimme, wenn ich Dich bitte um Trost und Heilung für
die Kranken, um Liebe für die Einsamen, um Zuversicht für die Hoffnungslosen,
um Segen für die Kinder und Gemeinschaft für die Alten.
Höre meine Stimme, wenn ich Dich bitte, uns Glauben zu schenken,
der uns Mut gibt, wenn eine schwere Aufgabe vor uns liegt, Geduld,
wenn sich unsere Wünsche nicht erfüllen und Vergebung,
wenn uns eine Schuld drückt.
Du bist und bleibst bei uns, lieber Gott, in Zeit und Ewigkeit.
Darauf vertrauen wir.
Amen.
 

Musik

Die Kollekte für diesen Sonntag können Sie hier von zu Hause unterstützen.

Unseren Gottesdienstplan für analoge Gottesdienste sehen Sie hier,
alle bisher entstandenen "Andachten zum Anklicken" hier.

Das Andachtsvideo für diese Woche haben wir am Donnerstag veröffentlicht.

Andacht zum Anklicken an Christi Himmelfahrt

"Christus spricht: Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen."
Joh 12,32

Musik zur Einstimmung - Bernhard Kruse

Ansprache, Gebet und Segen

Musik

 

 

Andacht zum Anklicken am Sonntag Rogate

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.
(Ps 66, 20)

 

Musik zur Einstimmung

Lesung aus dem Matthäusevangelium

Choralbearbeitung: Vater unser im Himmelreich

1. Vater unser im Himmelreich, der du uns alle heißest gleich
Brüder sein und dich rufen an und willst das Beten von uns han:
gib, dass nicht bet allein der Mund, hilf, dass es geh von Herzensgrund.
Martin Luther 1539

 

Ansprache, Gebet und Segen

 

Musik zum Ausklang

Die Kollekte für diesen Sonntag können Sie hier von zu Hause unterstützen.

Unseren Gottesdienstplan für analoge Gottesdienste sehen Sie hier,
alle bisher entstandenen "Andachten zum Anklicken" hier.

Andacht zum Anklicken am Sonntag Kantate

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. 
Ps 98, 1

Am Sonntag Kantate finden auch wieder analoge Gottesdienste in der St. Nikolai-Kirche statt, doch wegen der begrenzten Teilnehmendenzahl und der Kontaktbeschränkungen kann oder möchte mancher nicht in die Kirche kommen. Deswegen setzen wir unsere Reihe der Andachten zum Anklicken fort, mit Musik und Worten, die so auch an diesem Morgen in der Kirche erklingen.

Der Sonntag Kantate wird in diesem Jahr bedauerlicherweise ohne Kantorei und Turmbläser stattfinden müssen. Doch freuen wir uns, dass Jutta Mantel (Flöte) und die beiden Mitglieder der Kantorei Cordula und Andreas Bauer (Flöte und Fagott) stellvertretend für viele Musik mit Kantor Bernhard Kruse machen .

 

Musik zur Einstimmung

Biblische Lesung - Kolsser 3, 12-17

So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld;  und ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander, wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!

Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Und der Friede Christi, zu dem ihr berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar.

Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen:
Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit;
mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.
Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken,
das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn.

Musik

Ansprache, Gebet und Segen

Musik zum Ausklang

 

Die Kollekte dieses Sonntages können Sie hier unterstützen.

Bislang entstandene "Andachten zum Anklicken" finden Sie hier.

Andacht zum Anklicken am Sonntag Jubilate

Musik zur Einstimmung - Kantor Bernhard Kruse

Lesung aus dem Sprüche-Buch - Anke Krabbe

Choral: Christ lag in Todesbanden

1. Christ lag in Todesbanden, für unsre Sünd gegeben,
der ist wieder erstanden und hat uns bracht das Leben.
Des wir sollen fröhlich sein, Gott loben und dankbar sein
und singen Halleluja. Halleluja.

Text und Melodie: Martin Luther 1524
Choralbearbeitung: Johann Sebastian Bach

 

Ansprache, Gebet und Segen - Pfarrer Björn Borrmann

Musik zum Ausklang

 

Die Kollekten unserer Landeskirche können Sie hier von zu Hause aus unterstützen.

Bisher entstandene Andachten zum Anklicken finden Sie hier.

Andacht zum Anklicken am Sonntag Misericordias Domini

Musik zur Einstimmung - Kantor Bernhard Kruse

Lesung von Psalm 23 - Laura Cornely

Choral: Jesus Christus, unser Heiland, der den Tod überwand

1. Jesus Christus, unser Heiland, der den Tod überwand,
ist auferstanden, die Sünd hat er gefangen.
Kyrie eleison.
2. Der ohn Sünden war geboren, trug für uns Gottes Zorn,
hat uns versöhnet, dass Gott uns sein Huld gönnet.
Kyrie eleison.
3. Tod, Sünd, Leben und auch Gnad, alls in Händen er hat;
er kann erretten alle, die zu ihm treten.
Kyrie eleison.
Text und Melodie:  Martin Luther 1524

 

Ansprache, Gebet und Segen - Pfarrerin Irene Ahrens-Cornely

Musik zum Ausklang - Kantor Bernhard Kruse

 

Die Kollektensammlung können Sie hier von zu Hause unterstützen.

Bisher entstandene "Andachten zum Anklicken" finden Sie hier.

 

Andacht zum Anklicken am Sonntag Quasimodogeniti

Musik zur Einstimmung - Kantor Bernhard Kruse

Lesung des Predigttextes - B. Borrmann

Choralvorspiel: Erstanden ist der heilig Christ

Erstanden ist der heilig Christ, Halleluja, Halleluja,
der aller Welt ein Tröster ist. Halleluja, Halleluja.
Ev. Gesangbuch Nr. 105

 

Ansprache, Gebet und Segen - Pfarrer Björn Borrmann

Musik zum Ausklang - Kantor Bernhard Kruse

 

Die bisher entstandenen Andachten zum Anklicken finden Sie hier.

Die Kollekten unserer Landeskirche können Sie von zu Hause unterstützen.

Musik und Wort zum Anklicken am Ostermontag

Musik zur Einstimmung - Bernhard Kruse (Orgel), Jutta Mandel (Flöte)

Evangelium für den Ostermontag - B. Borrmann

Gebet

Lebendiger Gott,
was für ein Osterfest. Ungewohnt still.
Die Orgel schweigt und die Liturgie, dabei bist Du doch auferstanden.
Wie soll nur alles werden? Und was kommt als nächstes?
Leer wie dein Grab sind unsere Kirchen.
Aber Du bist da!

Wir rufen zu Dir:
Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden! 

Auferstandener Gott,
Du verbindest uns mit dem Himmel.
Wir verbinden Dich mit unserer Sehnsucht.
Wir bitte Dich für alle, die wir vermissen.
Mit wem wir sonst Oster gefeiert hätten.
In der Stille sagen wir Dir ihre Namen:
(Stille)
Leer wie dein Grab sind unsere Kirchen.
Und Du bist da!

Wir rufen zu Dir:
Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!

Gott unterwegs,
Spaziergehen geht.
Unterwegs sein.

Zu zweit, wie nach Emmaus.
Wir bitte Dich für alle, die nicht hinaus können.
Kranke und Gefährdete.
Isolierte und alle, die durcharbeiten müssen.
In den Krankenhäusern, in den Pflegeheimen.
In den immer enger werdenden Wohnungen.
Sie alle sind deine Gemeinde,
schick ihnen Dein Ostern.
Leer wie dein Grab sind unsere Kirchen.
Sei Du da!

Wir rufen zu Dir:
Der Herr ist auferstanden, er ist lebendig auferstanden.

Jesus, Bruder, heute beten wir zu Dir.
Du gehst mit auf dem Weg. Bist der dritte, der dabei ist.
Unser Herz brennt, Du bist da.
Wir bitten Dich für alle, die jetzt entscheiden müssen.
Morgen, nächste Woche, in den kommenden Tagen.
Schick Faktenwissen und Menschenwärme.
Maßnahmen und Augenmaß.
Alles zusammen, über Bitten und Verstehen.

Wir rufen zu Dir:
Der Herr ist auferstanden, er ist lebendig auferstanden.
Das Leben ist lebendig, der Tod nur tot.
Du bist das Leben.
Ja, leer wie dein Grab sind unsere Kirchen,
denn kein Stein und keine Macht kann dich halten

Österlich leer wie dein Grab sind unsere Kirchen,
den ihr sucht der ist nicht hier,
er lebt!

 

Musik zum Osterfest
Stephanie Petilaurent (Sopran), Francois Petitlaurent (Zink), Gösta Funck (Orgel)

Segen

Wenn unsere Tage verdunkelt sind und
unsere Nächte finsterer als tausend Mitternächte,
so wollen wir stets daran denken,
dass es in der Welt eine große,
segnende Kraft gibt, die Gott heißt.
Gott kann Wege aus der Ausweglosigkeit weisen.
Er will das dunkle Gestern in ein helles Morgen verwandeln
– zuletzt in den leuchtenden Morgen der Ewigkeit.
Amen.


Martin Luther King

 

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Ostermontag!
Die St. Nikolai-Kirche ist an diesem Tag von 12 Uhr bis 14 Uhr zur stillen Einkehr geöffnet.

Die Osterkollekten können Sie hier unterstützen.

Andacht zum Anklicken am Ostersonntag

Musik zur Einstimmung: Auf, auf, mein Herz, mit Freuden

Lesung des Osterevangeliums Matthäus 28, 1-10

Musik: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt

Ansprache und Segen

Choral: Christ ist erstanden

Ausklang: Halleluja!

Wir wünschen Ihnen ein frohes, gesegnetes Osterfest!

Die St. Nikolai-Kirche ist am Ostersonntag von 11 Uhr bis 16 Uhr zur stillen Einkehr geöffnet,
wir halten Osterkerzen zum Mitnehmen für zu Hause bereit.

Die Osterkollekten können Sie hier unterstützen.

Andacht zum Anklicken am Karfreitag

Musik zur Einstimmung -  "Ehre sei Dir Christe" - Kantor Bernhard Kruse (Gesang)

Lesung aus dem Lukasevangelium - Sascha Strache

Choral: "Es mag sein, dass alles fällt" - Stephanie Petitlaurent (Sopran), Gösta Funck (Orgel)

Ansprache, Gebet und Segen - Pfarrerin Ahrens-Cornely und Pfarrer Borrmann

Schlusschoral: Wenn ich einmal soll scheiden

Wenn ich einmal soll scheiden, so scheide nicht von mir,
wenn ich den Tod soll leiden, so tritt du dann herfür;
wenn mir am allerbängsten wird um das Herze sein,
so reiß mich aus den Ängsten kraft deiner Angst und Pein.
 
Text: Paul Gerhardt  Melodie: Hans Leo Hassler
Satz: Johann Sebastian Bach (aus der Matthäuspassion)

 

 

Bisher veröffentlichte Andachten zum Anklicken finden Sie hier und die Kollektensammlung hier.

Am Gründonnerstag

Das gemeinsame Abendmahl am Gründonnerstag fehlt in diesem Jahr.

"Tut dies zu meinem Gedächtnis", hat Jesus seinen Jüngerinnen und Jüngern gesagt. Doch jetzt halten wir aus, es nicht tun zu können, zusammen am Tisch bei Wein und Brot. Aber wir können beim Essen gedenken, wenn wir uns zum Abendbrot setzen. Erinnern an vergangene Feiern, an Gemeinschaft. Wir können die Sehnsucht wachhalten.

Stephanie und François Petitlaurent und Gösta Funck musizieren für uns in St. Nikolai zum Gründonnerstag 2020, eine Tischmusik, die der Erinnerung auf die Sprünge helfen kann.

O heiliges Gastmahl, bei dem Christus verzehrt wird:
Das Gedächtnis seines Leidens wird erneuert, der Geist wird erfüllt mit Gnade
und uns wird ein Pfand der zukünftigen Herrlichkeit gegeben.

 

Gebet zum Gründonnerstag

Ich vermisse die Gemeinschaft an deinem Tisch, Christus.
Miteinander singen und beten.
Ich vermisse es, deine Gegenwart in Brot und Wein
zu schmecken.
Den Blick in meine Augen,
die Berührung meiner Hand.
Ich sehne mich nach deiner spürbaren Gegenwart,
auch jetzt und hier.

In der Stille bringe ich alles vor Gott,
was mein Herz heute bewegt.
Weil es mich dankbar macht.
Weil es mich beschwert.
Weil es mich hilflos lässt.
Stille

Speise uns Herz und Seele.
Lass uns teilhaben an deinem Leben.
Erfülle uns mit deinem Geist der Liebe.
Stärke unseren Glauben und unseren Willen zum Guten.
Schütze uns gegen alles Böse und halte uns in
der Gemeinschaft mit dir und mit allen Menschen.
Amen.

 

Eine ausführlichere Hausandacht für diesen Tag stellen wir Ihnen hier zu Verfügung.

Andacht zum Anklicken am Palmsonntag

Musik zum Eingang von Kantor Bernhard Kruse

 

Lesung aus dem Markusevangelium von Lektor Sascha Strache

 

Choral zum Hören & Mitsingen

 

Ansprache von Pfarrer Björn Borrmann

 

Musik zum Abschluss von Kantor Bernhard Kruse

 

 

Andacht zum Anklicken am Sonntag Judika

Musik zum Eingang von Kantor Bernhard Kruse

Lesung aus dem Alten Testament von Lektorin Anke Krabbe

Ansprache von Pfarrerin Irene Ahrens-Cornely

Musik zum Hören und Mitsingen mit Kantor Bernhard Kruse

1. Holz auf Jesu Schulter, von der Welt verflucht,
ward zum Baum des Lebens und bringt gute Frucht.
Kyrie eleison, sieh, wohin wir gehn.
Ruf uns aus den Toten, lass uns auferstehn.
 
2. Wollen wir Gott bitten, dass auf unsrer Fahrt
Friede unsre Herzen und die Welt bewahrt.
Kyrie eleison, sieh, wohin wir gehn.
Ruf uns aus den Toten, lass uns auferstehn.

Text: Jürgen Henkys 1977  Melodie: Ignace de Sutter 1964

 

Bildnachweise: